Dr. Bernd Bitzer

Alphatiere und Führung. Ein Interview mit Dr. Bernd Bitzer.

Alphatiere als Führungskräfte stressen ihre Mitarbeiter, verbreiten Angst und Unruhe – und das oft, weil ihnen die nötige Souveränität zum Führen fehlt. In seinem neuen Buch “Alphatiere können nicht führen” rechnet der Berater Bernd Bitzer mit selbstverliebten Machtmenschen in den Chefetagen ab.
weiterlesen…

Verlag

Stress verhindern, Burnout vermeiden

Immer mehr Menschen klagen heute über Stress. Nicht nur wie früher die Führungskräfte („Managerkrankheit“), sondern geradezu Jedermann. Selbst Kinder scheinen schon zunehmend darunter zu leiden. Seit einiger Zeit gibt es sogar den Freizeitstress.

weiterlesen…

Verlag

Teil 2: Führung von Unternehmen im Licht neuerer Theorien psychologischer Führungsforschung

Ein Wandel im Verständnis von Mitarbeiter- und Unternehmensführung hat sich aus veränderten Formen organisierter Zusammenarbeit ergeben. So passen bisherige Formen von »Top-down«-Führung oft nicht mehr zu Anforderungen, die dezentrale, flache und horizontal vernetzte Organisationsstrukturen mit sich bringen. Solche Organisationsstrukturen sind auch bei neu gegründeten Unternehmen anzutreffen, insbesondere wenn die Unternehmen der sogenannten »New Economy« zuzurechnen sind.

weiterlesen…

Verlag

Teil 1: Führung von Unternehmen im Licht älterer Theorien psychologischer Führungsforschung

Welche Führungsstile werden in der psychologischen Forschung beschrieben, und wie verhalten sich Unternehmer, wenn sie diese praktizieren?

weiterlesen…

Verlag

Besprechungen erfolgreich leiten – 12 Grundregeln

Mit Besprechungen sollen Probleme gelöst werden. Viele Besprechungen erreichen diesen Zweck nicht, weil sie unprofessionell geleitet werden. Oft werden sie dann selbst zu einem Problem. Die folgenden 12 Empfehlungen zeigen auf, wie das zu verhindern ist.

weiterlesen…

Prof. Jürgen Witt

Von Anderen lernen – Freude an sozialen Kontakten

Von unseren Mitmenschen können wir am meisten lernen, sei es, durch das Wissen, das sie uns übermitteln, oder durch ihr Verhalten, sofern wir dieses – auch mit den Folgen – achtsam und kritisch beobachten. Deshalb sind wir gut beraten, uns um viele Kontakte zu anderen Menschen zu bemühen, diese zu nutzen und zu pflegen. Besonders Menschen, die wir bisher noch nicht kennen, können uns bereichern – erst recht, wenn sie aus einem uns fremden Kulturkreis stammen.

weiterlesen…

Prof. Dr. Utho Creusen

Zum Glück gibt’s Erfolg – durch Positive Leadership

Der Positive-Leadership-Ansatz überträgt die Erkenntnisse der positiven Psychologie, eine vom US-amerikanischen Psychologen Martin Seligman begründete Forschungs-richtung, auf Unternehmen. Er kann zu einem Höchstmaß an persönlicher Zufriedenheit und – bezogen auf die Arbeit – zu Spitzenleistungen führen.

weiterlesen…

Peter Knapp, Dr. Andreas Novak

Effizientes Verhandeln durch sorgfältiges Vorbereiten

Obwohl Verhandlungen in vielen Situationen auftreten und unterschiedliche Themenbereiche umfassen können, werden sie im landläufigen Verständnis meist auf einige wenige Parameter, häufig den eines »vernünftigen« Preises, eingeschränkt. Verhandlungen und wie sie normalerweise geführt werden, können grob in zwei Typen eingeteilt werden:

weiterlesen…

Prof. Jürgen Witt

Die Grundregeln des kreativen Denkens, Teil 2

Zündende Gedanken kommen kaum, wenn man sich zu sehr in ein Problem verbohrt hat. »Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht!«

weiterlesen…

Prof. Jürgen Witt

Die Grundregeln des kreativen Denkens, Teil 1

Neue Wege zu gehen, verlangt Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen, bei großen Veränderungen sogar Leidenschaft, gepaart mit Augenmaß und Verantwortungsgefühl. Viele Menschen sind sich ihrer kreativen Fähigkeiten nicht bewusst und trauen sich deshalb in dieser Hinsicht zu wenig zu.

weiterlesen…